Südtiroler Brot- und Strudelmarkt in Brixen

Brot hat sich seit der ‚Eroberung‘ des Getreides vor 10.000 Jahren zu einem Grundnahrungsmittel entwickelt. Wer liebt auch nicht den Duft frischen Brotes, das gerade aus dem Ofen kommt? In Brixen wird am Wochenende vom 3. bis 5. Oktober dieser Köstlichkeit gehuldigt. Der Südtiroler Brot- und Strudelmarkt zieht unzählige Gourmets und Leckermäuler an, die sich an der Vielfalt der Brotsorten kaum sattessen und -sehen können. Schüttelbrot, Maronibrot, Knäckebrot, Weißbrot, Graubrot, mit oder ohne Körner – die Vielfalt ist einfach kaum zu toppen. Dazu gesellt sich der so typische Strudel, der aus dieser Gegend stammt. Gefüllt mit heißen Äpfeln und Rosinen, übergossen mit warmer Vanillesauce – zum dahinschmelzen. Südtiroler Bäcker und Konditoreien zeigen, was sie können. Eine Kinderbackstube erfreut die kleinen Besucher. Dazu viel Neues, von der Entwicklung des Getreides zum Brot bis zu Tradition, Brauchtum und vielseitigen Rezepten. Wenn mich an dem Wochenende einer sucht: ich bin dann mal in Brixen!

Einen Kommentar schreiben