Herbsturlaub in den Dolomiten

Die Gebirgskette der Dolomiten verteilt sich auf die Regionen Trient-Südtirol und Venetien. Die Grenze im Norden der Dolomiten bildet das Pustertal, im Osten der Sexten und der Piave, im Süden wiederum der Piave und die Val Sugana und im Westen bilden die Täler von Etsch und Eisack die Abgrenzung. Weder die Unterengadiner Dolomiten noch die Lienzer Dolomiten werden zu den eigentlichen Dolomiten gezählt.

Die Marmolata ist mit 3.342 Metern der höchste Gipfel der Dolomiten. Eine außergewöhnliche Gebirgskette sind die Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten. Die Berge sind zum größten Teil aus versteinerten Korallenriffen entstanden. Dieses Gestein trägt die Bezeichnung Dolomit, es wird zwischen den Schlerndolomit und dem Hauptdolomit unterschieden.

Das geheimnisvolle Landschaftsbild der bekannten Dolomiten ist geprägt von friedlichen, weiten Almen mit darüber liegenden grobzackigen Riffen aus Kalkstein. Die Bergspitzen sind durchschnittlich 3.000 bis 3.200 Meter hoch und gehen nach oben hin häufig auf flache Plattformen über. Der einzige, heute noch bestehende Gletscher ist der Marmolatagletscher.

Verbringen Sie Ihren Herbsturlaub in den Dolomiten und erkunden Sie die einmalige Bergwelt auf zehn unterschiedlichen Höhenwegen. Die atemberaubende Landschaft ist ein wahres Paradies für Wanderfreunde, Kletterbegeisterte und Mountainbikefahrer.

Das umfangreiche Gebiet der traumhaften Dolomitenwelt umfasst das Fassa-, Fleims-, Gader-, das Puster- und Hochpustertal, die Ampezzaner Dolomiten, Campiglio und Pinzolo, Gröden, die Paganella Hochebene, den Rosengarten und den Schlern. Die malerischen Ferienorte am Fuße der zahlreichen, eindrucksvollen Bergspitzen eignen sich bestens für Ihren Herbsturlaub in den Dolomiten.

Tauchen Sie ein in die märchenhafte Berglandschaft und erleben Sie jeden Tag neue Eindrücke und Höhepunkte der unberührten Natur. Das Gebiet ist von gut markierten Wanderpfaden durchzogen, welche über saftgrüne Wiesen und Almen, durch duftende Mischwälder, vorbei an kühlenden Bächen und kristallklaren Bergseen bis hinauf zu luftigen Höhen mit beeindruckender Bergkulisse führen. Genießen Sie in Ihrem Herbsturlaub in den Dolomiten den einzigartigen Rundblick auf die idyllischen Täler und die weißen Kuppen der schneebedeckten Bergspitzen.

Im Fassatal erstrecken sich die mächtige Marmolata, der sagenhafte Rosengarten und der geheimnisvolle Langkofel. Auch das Latemar Gebirge im Fleimstal ist ein beliebtes Urlaubs- und Wandergebiet.

Erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der traditionsbewussten Ladiner im lieblichen Gadertal oder begeben Sie sich auf eine hochinteressante Reise durch das geschichtsreiche Grödental. Zahlreiche Freizeitaktivitäten- und Einrichtungen garantieren einen abwechslungsreichen Herbsturlaub in den Dolomiten.

Das grandiose Panorama der „Drei Zinnen“, der Pragser und der Sextener Dolomiten sorgt für unvergessliche Urlaubseindrücke. Eine Vielfalt an besonderen Pflanzen und Tieren finden Sie im Adamello-Brenta-Naturpark. Auf dem Schlernplateau können Sie sonnenreiche Wanderstunden genießen. Der Schlern ist deshalb auch besonders geeignet für Ausflüge an milden Herbsttagen.

Der Herbst in den Dolomiten ist ein spektakuläres Naturereignis. Die unverwechselbare Landschaft verwandelt sich in eine einzige Farbenpracht. Die Wiesen und Almen verlieren langsam ihr kräftiges Grün, die Blätter der Laubbäume erstrahlen in tiefen Rot- und Gelbtönen. Im Hintergrund erheben sich die fahlen Bergkuppen und Gebirgsketten der Dolomiten. Am Abend legt sich ein zauberhafter Farbschleier über diese beeindruckende Märchenwelt.

Lassen Sie sich überraschen, Ihr Herbsturlaub in den Dolomiten wird bestimmt zum einmaligen Ferienerlebnis!